T-Mobile USA plant ebenfalls Mobilfunk-Flatrate

Mittwoch, 20. Februar 2008 10:19
Mobilfunk_allgemein.jpg

NEW YORK - Die neu angekündigte Mobilfunk-Flatrate von Verizon Wireless in den USA sorgte scheinbar für Aufsehen. Nun ziehen auch andere Anbieter, darunter auch T-Mobile USA, ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), nach.

Verizon plant verschiedene Flatrates für Sprachtelefonie zwischen 99,99 und 139 US-Dollar anzubieten. Anrufe in den USA in sämtliche Netze wären dann für Nutzer kostenfrei. Nun zieht T-Mobile USA nach: Ebenfalls für den Preis von 99,99 Dollar erhalten Kunden nun eine Flatrate in alle Netze und können unbegrenzt Textnachrichten verschicken.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...