T-Mobile USA: Microsoft stellt Sidekick-Daten wieder her

Freitag, 16. Oktober 2009 16:28
Deutsche Telekom

REDMOND (IT-Times) - Erst kam die Ankündigung, die Kunden für die verlorenen Daten zu entschädigen, doch wie jetzt bekannt wurde, scheint der Softwarekonzern Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) die meisten der „verlorenen“ Daten wieder hergestellt haben zu können.

So entschuldigte sich Microsoft gestern Abend in einer Pressemitteilung bei den US-T-Mobile Sidekick-Kunden. Gleichzeitig klärte Roz Ho, Corporate Vice President für Premium Mobile Experiences bei Microsoft und Verfasser der Pressemitteilung über die verschiedenen Maßnahmen, welche man seither unternommen hat, auf.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...