T-Mobile USA gibt Yahoo! den Laufpass - Google profitiert

Montag, 8. März 2010 18:01
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE (IT-Times) - Ein weiterer Rückschlag für das Internetportal Yahoo: T-Mobile USA will künftig lieber Google als voreingestellte Suchmaschine auf Mobiltelefonen verwenden. Bisher wurden T-Mobile-Kunden auf die Yahoo-Seite gelenkt.

Wie mehrere Internetmedien berichteten, will sich T-Mobile dennoch nicht gänzlich von Yahoo! trennen. Im Bereich Yahoo Mail und Yahoo Messenger soll die Zusammenarbeit weitergehen. Dies dürfte den angeschlagenen Portalbetreiber aber nicht über den erneuten Rückschlag hinwegtrösten, denn voreingestellte Suchmaschinen auf Endgeräten gelten als wahre Marktanteils-Garanten. Nutzer gehen hier gern den Weg des geringsten Widerstandes und führen ihre Suchanfragen direkt über das vom Service-Provider vorgeschlagene Portal aus.

Meldung gespeichert unter: T-Mobile US

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...