T-Mobile US: Übername Chaos - Iliad steigt in den Ring

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 1. August 2014 17:01
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

NEW YORK (IT-Times) - Die geplante Übernahme des US-amerikanischen Mobilfunknetzbetreibers T-Mobile US durch Sprint war durchgehend von Gerüchten und Verzögerungen charakterisiert. Jetzt sorgt ein neuer Interessent für Wirbel.

Das französische Telekommunikationsunternehmen Iliad unterbricht die lang anhaltenden Annäherungsversuche zwischen T-Mobile US und dem Mobilfunknetzbetreiber Sprint und unterbreitet ein eigenes Angebot. So habe Iliad eine Summe in Höhe von 15 Mrd. US-Dollar als Barzahlung für 56,6 Prozent der Anteile an T-Mobile US geboten. Dies berichtete heute das Wall Street Journal. Marktbeobachter zeigen sich jedoch skeptisch, dass diese neuen Entwicklungen die mehr als sechsmonatigen Verhandlungen zwischen T-Mobile US und Sprint zu einem Stillstand bringen könnten. Für mehr Unsicherheit sorgt diese überraschende Entwicklung aber in jedem Fall.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...