T-Mobile US: Milliardendeal mit Verizon – Frequenzkauf der Telekom-Tochter

Mobilfunk-Netzbetreiber

Montag, 6. Januar 2014 15:34
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BELLEVUE (IT-Times) - T-Mobile US hat von Wettbewerber Verizon dringend benötigte Frequenzen übernommen. Die US-Mobilfunk-Tochter der Deutschen Telekom versucht mit Hochdruck das bislang lückenhafte Netz auszubauen.

Stolze 2,365 Mrd. US-Dollar in bar lässt sich T-Mobile US die Frequenzlizenzen im 700 MHz-Bereich kosten. Zudem überträgt das US-Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) eigene Frequenzen im AWS-und PCS-Spektrum im Gegenwert von rund 950 Mio. Dollar an Verizon Communications. T-Mobile US ließ heute verlauten, dass man nach Abschluss der Transaktion im Bereich Lowband in neun der Top-10-US-Märkte sowie 21 der Top 30 vertreten sei.

Meldung gespeichert unter: T-Mobile US

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...