T-Mobile US: mehr als eine Million Neukunden, Verlust ausgewiesen

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 29. April 2015 12:01
T-Mobile US Logo 2014

NEW YORK (IT-Times) - Der US-amerikanische Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile US hat die Zahlen für das erste Quartal 2015 bekannt gegeben. Dabei konnte die ehemalige Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom den Verlust eindämmen.

In den ersten drei Monaten 2015 erwirtschaftete T-Mobile US einen Gesamtumsatz von 7,8 Mrd. US-Dollar, der damit um 13,1 Prozent zulegte. Der Service-Umsatz wuchs dabei um neun Prozent auf 5,8 Mrd. Dollar.

Das Nettoergebnis betrug minus 63 Mio. Dollar nach minus 151 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Insgesamt wies T-Mobile einen Verlust je Aktie von 0,09 Dollar aus nach einem Verlust von 0,19 Dollar in 2014.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...