T-Mobile US: Gesamtjahr besser als Quartal

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 26. Februar 2014 09:30
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BELLEVUE (IT-Times) - Der US-amerikanische Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile US hat die Zahlen für das vierte Quartal 2013 sowie für das Gesamtjahr 2013 bekannt gegeben. Während im vierten Quartal das Ergebnis rückläufig war, legte es auf Gesamtjahressicht zu.

Im vierten Quartal 2013 verbesserte sich der Umsatz von T-Mobile US um 10,2 Prozent auf 6,83 Mrd. US-Dollar. Der durchschnittliche Branded Postpaid Umsatz je Kunde (ARPU) ging von 55,47 Dollar in 2012 auf 50,7 Dollar zurück. Der Branded Prepaid ARPU kletterte leicht von 27,69 auf 35,84 Dollar. Das operative Ergebnis ging von 247 Mio. auf 139 Mio. Dollar zurück. Insgesamt erwirtschaftete T-Mobile US ein Nettoergebnis von minus 19 Mio. Dollar nach plus 42 Mio. Dollar im Jahr vorher. Darauf ergab sich ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von minus 0,03 Dollar (2012: minus 0,01 Dollar).

Meldung gespeichert unter: T-Mobile US

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...