T-Mobil mit Geschäftsjahr 2001 zufrieden

Donnerstag, 7. März 2002 17:37

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.ETR>): T-Mobil, Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2001. Wie am Donnerstag der Mobilfunkchef Kai-Uwe Ricke mitteilte, konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 3,1 Mrd. Euro gesteigert werden, was nahezu einer Steigerung um 100 Prozent entspricht. Genaue Zahlen über die Entwicklung nach Steuern werden im Rahmen der Bilanzpressekonferenz der Deutschen Telekom am 23. April veröffentlicht.

Ein wesentlicher Grund für die deutliche Verbesserung der Profitabilität ist die Senkung der Subventionen für die Mobilfunkgeräte von Neukunden. Ricke betonte zudem, dass die Entwicklung nicht nur bei den europäischen Geschäftseinheiten (Deutschland, Österreich, Großbritannien und Tschechien) sehr positiv verlaufe, sondern dass auch bei der US-Tochter Voicestream große Fortschritte zu verzeichnen sind. Zwar verbuchte Voicestream noch ein negatives EBITDA-Ergebnis, doch ist auch bei der amerikanischen Tochter ein positives Ergebnis im 2. Quartal 2002 zu erreichen, so Ricke weiter. Begründet sieht Ricke seinen Optimismus für 2002 in dem enormen Wachstumspotential des US-amerkanischen Mobilfunkmarktes.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...