SZ: Kurssturz nach gesenkten Prognosen

Mittwoch, 3. Juli 2002 15:49

Die SZ Testsysteme AG ( WKN: 506730<SZT.FSE> ), ein Entwickler, Vermarkter und Produzent von automatischen Testsystemen für die Halbleiterindustrie, hat heute die Geschäftsprognosen für das Gesamtjahr recht deutlich gesenkt und weiterhin einen Stellenabbau angekündigt. Betroffen sind 90 von 390 Arbeitsplätzen.

Wie das in Amerang ansässige Unternehmen mitteilte, werde der Umsatz im Geschäftsjahr 2001/ 2002 ( bis 30. September ) wahrscheinlich nur 25 Mio. Euro betragen. Bisher hatte man bei SZ noch mit einem Umsatz von 50 Mio. Euro gerechnet. Der Verlust vor Zinsen und Steuern ( EBIT ) wird nach neuen Berechnungen nun 18 Mio. Euro betragen, allerdings sind eventuelle Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen noch nicht berücksichtigt. Gefahr für die Liquidität des Unternehmens bestehe aber nicht, mit ca. 50 Mio. Euro Eigenkapital und einem ausreichenden Finanzierungsrahmen sei man recht gut ausgestattet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...