Systemhaus TDMi AG geht in die Insolvenz

Montag, 27. Juli 2009 17:07

KÖLN (IT-Times) - Das deutsche Systemhaus TDMi AG (WKN: 509800) ist insolvent. Zusammen mit der Muttergesellschaft gingen auch die zum Unternehmen gehörige Comparex Services GmbH sowie die TDMi Deutschland Holding GmbH heute den Schritt in die Insolvenz.

Die arxes GmbH und ihre Tochtergesellschaften, also das IT-Service-Geschäft der TDMi AG, seien von der Insolvenz nicht betroffen, teilte TDMi-Vorstand Hans-Jürgen Bahde mit. „Die IT-Betriebskunden werden wie bisher vertragsgemäß und zuverlässig mit IT-Betriebsleistungen versorgt“, so TDMi-Vorstand Hans-Jürgen Bahde weiter. Von der Insolvenz sind insgesamt rund 300 der 1.100 Mitarbeiter der TDMi Gruppe betroffen.

Meldung gespeichert unter: TDMi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...