Synopsys warnt vor schwachen Zahlen

Donnerstag, 5. Dezember 2002 08:39

Der US-Anbieter von Software für die Entwicklung von Computerchips Synopsys (Nasdaq: SNPS<SNPS.NAS>, WKN: 883703<SYP.FSE>) musste für das vergangene vierte Quartal ein Minus aufgrund eines Rechtsstreits mit Cadence Design Systems hinnehmen. Gleichzeitig warnt das Unternehmen vor schwächeren Zahlen im anstehenden ersten Quartal. Im Einzelnen meldet Synopsys für das vergangene vierte Quartal einen Umsatzsprung auf 309,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 183,6 Mio. Dollar im Vorjahr. Dabei mußte der Softwarespezialist allerdings ein Minus von 97,87 Mio. Dollar oder 1.31 Dollar pro Aktie hinnehmen. In diesen Zahlen fand vor allem die Einigung mit Cadence Desgin Systems (CDN) Berücksichtigung. Demnach wird Synopsys 265 Mio. Dollar an CDN überweisen, um den Rechtstreit beizulegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...