Symbian braucht Zeit

Freitag, 15. März 2002 16:45

Motorola Inc (NYSE: MOT<MOT.NYS>; WKN: 853936<MTL.FSE>): Das Gemeinschaftsunternehmen von Motorola und Nokia Symbian Ltd. wird Schwierigkeiten dabei haben, den ersten Gewinn zu erzielen. Dies sagte der CFO des Unternehmens während der Cebit.

Die Hersteller von Mobilfunkgeräten müssten „mehrere zehn Millionen“ Geräte verkaufen, auf denen die Symbian Software installiert ist, bis ein Gewinn erwirtschaftet wird, behauptete Thomas Chambers, der CFO von Symbian. Im letzten Jahr wurden 589,000 Mobilfunkgeräte verkauft, die die Symbian Software verwendeten. Die Summe aller weltweit verkauften Handys belief sich dagegen auf 400 Mio. Geräte. Chambers gab darüber keine Auskunft, mit wie vielen verkauften Symbian-Geräten er in diesem Jahr rechnet. Die Symbian Software steht in direkter Konkurrenz zu Mobilfunkprodukten von Microsoft. Zur Zeit scheint es so, dass sich die Microsoft Technologie aufgrund der fehlenden Unterstützung nicht wird durchsetzen können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...