Symantec und HP mit neuem Cloud-Dienst für Disaster Recovery

Cloud Services

Mittwoch, 19. November 2014 15:38
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Sicherheitsspezialist Symantec und der US-Technologiekonzern Hewlett-Packard (HP) haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, deren Ziel es ist, einen sogenannten Disaster Recovery as-a-Service (DRaaS) zu entwickeln, der auf Basis von HPs OpenStack-Distribution HP Helion OpenStack entstehen soll.

Die neue HP Helion und Symantec Continuity Lösung soll Firmenkunden dabei helfen, Down- und Wartungszeiten im Katastrophenfall zu minimieren und so Datenverluste zu begrenzen. Insgesamt soll die Lösung dazu beitragen, die Kosten im Zusammenhang mit Betriebsaufällen zu reduzieren. Generell verfügbar soll die neue DRaaS-Lösung dann Ende 2015 sein.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...