Symantec legt Milliarden-Rückkaufprogramm auf

Donnerstag, 14. Juni 2007 00:00

CUPERTINO - Der US-Sicherheitsspezialist und Hersteller von Anti-Virussoftware Symantec (Nasdaq: SYMC, WKN: 879358) gibt bekannt, dass der Verwaltungsrat der Gesellschaft ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von zwei Mrd. US-Dollar genehmigt hat.

Das Aktienrückkaufprogramm soll sofort in Kraft treten, wobei eigene Anteile am offenen Markt von Zeit zu Zeit zurückgekauft werden sollen. Symantec hatte erst sein vorhergehendes Aktienrückkaufprogramm im Januar 2007 abgeschlossen. Im Rahmen des auf eine Mrd. Dollar umfassenden Programms wurden zuvor 54 Mio. eigene Anteile zum Durchschnittskurs von 18,51 Dollar zurückgekauft. In den vergangenen beiden Jahren investierte Symantec nahezu 7,0 Mrd. Dollar, um eigene Anteile vom Markt zu nehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...