Symantec kündigt massiven Stellenabbau an

Cyber-Security

Freitag, 7. November 2014 18:04
Symantec_new.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Im Zuge eines Spin-Offs der Datenspeicherungs- und der Cyber-Security-Einheit will Symantec so rund 2.000 Stellen streichen.

Dies entspricht einer Einsparung des Personals von zehn Prozent. Im Zuge der Umstrukturierung sollen nach Angaben des Nachrichtendienstes Bloomberg außerdem Kosten in Höhe von 120 Mio. US-Dollar anfallen, die sich negativ auf die Bilanz des ersten Fiskalquartals 2015 auswirken dürften. Auch die Separierung selbst soll noch einmal 100 Mio. Dollar kosten.

Meldung gespeichert unter: Internet Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...