Symantec: Flashback Trojaner für den Mac generiert 10.000 Dollar täglich

Montag, 7. Mai 2012 09:21
FlashbackTrojaner.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der Flashback Trojaner, der speziell Mac-Rechner angreift und erstmals im März 2012 erschien, hat inzwischen über 600.000 Mac-Rechner infiziert, so der Sicherheitsspezialist Symantec gegenüber DailyTech.

Dadurch könne der Trojaner bis zu 10.000 US-Dollar pro Tag für die Verfasser des Trojaners generieren. Der Flashback Trojaner, der auch unter dem Namen Flashfake bekannt ist, tarnt sich als Java-Applet. Läst der Nutzer dieses Applet zu, führt der Trojaner einen Code aus, der die Anti-Malware Funktionen im Apple-Betriebssystem OS X außer Kraft setzt. Dadurch kann der Trojaner unter anderem auch Werbeklicks im Bezug auf Google-Links stehlen. Hierzu wird der Mac als Bot umfunktioniert, der Werbeklicks generiert. Obwohl Apple bereits Maßnahmen durch ein Update ergriffen hat, sind weiterhin hunderttausende Rechner infiziert, wodurch Hacker weiterhin Flashback nutzen, um Umsätze durch generierte Werbeklicks zu erzielen, so Symantec. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...