Swisscom reduziert Erwartungen für Q4

Mittwoch, 21. November 2001 13:11

Swisscom (WKN: 916234<SWJ.FSE>): Die schweizerische Telefongesellschaft Swisscom hat die Gewinnerwartungen des Marktes im dritten Quartal geschlagen. Das Unternehmen gab einen EBITDA Gewinn von 1,160 Mrd. Schweizer Franken bekannt, etwa drei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum als 1,126 Mrd. Schweizer Franken erwirtschaftet wurden. Analysten hatten sogar mit niedrigeren Gewinnen zwischen 1,008 und 1,120 Mrd. Schweizer Franken gerechnet.

Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahr nur geringfügig um 0,1 Prozent auf 3,587 Mrd. Schweizer Franken. Dabei traf die Telekom nur knapp das untere Ende der Analystenprognosen, die mit Umsätzen zwischen 3,546 und 3,750 Mrd. Schweizer Franken gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...