Swisscom-Monopol bald beendet?

Mittwoch, 24. April 2002 15:31

Der Schweizerische Telekommunikationsanbieter Swisscom (WKN: 916 234<SWJ.FSE>) stehen einige Einbußen bevor. Wie der schweizerische Bundesrat am heutigen Tage, Mittwoch den 24.04.2002, beschlossen hat, soll der Markt für Hausanschlüsse, privat wie öffentlich, im Telekommuniaktionsbereich anderen Anbietern so schnell wie möglich geöffnet werden. Um hierbei einen noch schnelleren Weg einschlagen zu können, will die Landesregierung die Fernmeldedienstverordnung revidieren, so ein Sprecher der Regierung.

Aus dieser Verordnung resultiert auch der Grundversorgungsvertrag der Eidgenössischen Kommunikations-Kommission mit der Unternehmung Swisscom. In diesem hat sich das schweizerische Unternehmen verpflichtet, im „Konzessionsgebiet (der Schweiz) auf dem von Ihr kontrollierten Fernmeldenetz die Dienste der Grundversorgung (...) allen Bevölkerungskreisen anzubieten.“

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...