Sunways revidiert eigene Prognose

Donnerstag, 14. November 2002 16:11

Der am Neuen Markt gelistete Solartechnikhersteller Sunways (WKN: 733 220<SWW.FSE>) musste in Form Ihres Finanzchefs Bernd Fessler am heutigen Tage in Stuttgart vermelden, dass man für das laufende Geschäftsjahr das gesetzte Umsatzziel verfehlen werde. Hieraus würde dann auch ein weiterer Fehlbetrag für das Geschäftsjahr resultieren. Bisher ging man davon aus, erstmals schwarze Zahlen schreiben zu können.

Für die unter den Erwartungen liegenden Geschäftsergebnisse macht das Konstanzer Unternehmen überwiegend die Unsicherheit vor der Bundestagswahl, sowie die schwache Baukonjunktur verantwortlich. Diese beiden Faktoren hätten maßgeblich die Pläne von Sunways durchkreuzt, so Fessler. In Zahlen ausgedrückt sieht die Sachlage folgendermaßen aus: Statt der prognostizierten 33,8 Mio. Euro Umsatz kürzte man die Zahl um gute 30 Prozent auf 23,5 Mio. Euro. Damit läge man jedoch trotzdem über dem Wert des Vorjahres mit 21,3 Mio. Euro. Auf der Ergebnisseite erwartet man dementsprechend einen Fehlbetrag vor Zinsen und Steuern von 1,8 Mio. Euro. Dies entspricht dem Wert des Vorjahreszeitraums.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...