Sunways: Auslandsgeschäft unterstützt Umsatz

Freitag, 28. März 2008 10:23
Sunways_AG_Logo.jpg

KONSTANZ - Die Sunways AG (WKN: 733220) profitierte im Geschäftsjahr 2007 von der boomenden Solarbranche. Der Umsatz legte entsprechend zu, während der Gewinn von Einmaleffekten belastet wurde.

Sunways verzeichnete ein Umsatzwachstum von 40 Prozent auf 213,5 Mio. Euro. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) summierte sich auf 4,1 Mio. Euro nach einer Mio. Euro in 2006. Entsprechend verbesserte sich auch die EBIT-Marge auf 1,9 Prozent. Es wurde ein Überschuss von 1,3 Mio. Euro ausgewiesen, der damit aber unter dem Vorjahreswert von 1,7 Mio. Euro lag. Bereinigt um die Auflösung latenter Steuern als Einmaleffekt nach der Unternehmenssteuerreform wäre das Nettoergebnis auf 2,2 Mio. Euro gestiegen, so Sunways.

41 Prozent des Umsatzes entfielen dabei auf das Geschäftsfeld Solarzellen (2006: 44 Prozent). Der Segmentumsatz erhöhte sich allerdings um 31 Prozent auf 87,5 Mio. Euro. Die Unit Solarsysteme- und projekte wies 126 Mio. Euro Umsatz aus, was einer Steigerung um 48 Prozent gegenüber 2006 entspricht. Der Umsatz im Bereich Solar-Module verdoppelte sich nahezu auf 14,3 Megawatt, die Zahl der verkauften Wechselrichter stieg um 44 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Sunways

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...