SunPower übertrifft Gewinnerwartungen und erwartet steigende Margen

Mittwoch, 11. August 2010 09:44
SunPower

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower Corp (Nasdaq: SPWRA, WKN: A0HHD1) hat im vergangenen zweiten Quartal 2010 seine Umsatzerlöse kräftig steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig kündigte SunPower eine Steigerung der Gewinnmargen im zweiten Halbjahr an, nachdem die Herstellungskosten weiter sinken sollen.

Für das vergangene Juniquartal meldet SunPower einen Umsatzanstieg um 28 Prozent auf 384 Mio. US-Dollar. Dabei musste SunPower zunächst einen Verlust von 6,2 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie hinnehmen, nachdem der US-Solarkonzern im Vorjahr noch einen Profit von 14,3 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie ausweisen konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte SunPower im jüngsten Quartal allerdings einen Nettogewinn von 15 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 401 Mio. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie kalkuliert.

Durch höhere Umsätze und sinkende Kosten konnte SunPower seine Bruttogewinnmarge im jüngsten Quartal auf 26,3 Prozent vom Umsatz heben, nach 16,5 Prozent im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...