SunPower sieht Produktionsziele durch Erdbeben nicht gefährdet

Mittwoch, 16. März 2011 10:02
SunPower

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower geht nicht davon aus, dass die Erdbeben- und Atomkatastrophe in Japan das Geschäft wesentlich beeinträchtigen wird. Demnach hätten Lieferanten in Japan Entwarnung gegeben, wonach keine größeren Schäden an den Fabriken entstanden seien.

SunPower weist daraufhin, dass man lediglich zehn Prozent des Polysilizium-Bedarfs von japanischen Zulieferern bezieht. Falls es zu einem Lieferausfall komme, würde sich das Unternehmen um alternative Zulieferquellen bemühen, heißt es. Insgesamt hält das Unternehmen an seinen Produktionsziele für das laufende Jahr 2011 fest. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema SunPower und/oder Solartechnik via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...