SunPower meldet höhere Verluste - Umsatz soll auch in 2013 stagnieren

US-Solarkonzern meldet Zahlen

Freitag, 8. Februar 2013 11:29
SunPower

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower Corp hat im vergangenen vierten Quartal 2012 trotz eines Umsatzanstiegs einen höheren Verlust ausweisen müssen als im Vorjahr, nachdem die Preise für Solarmodule weiter rückläufig waren.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet SunPower Corp (Nasdaq: SPWR, WKN: A1JNM7) einen Umsatzanstieg um acht Prozent auf 678,5 Mio. US-Dollar. Der Nettoverlust vergrößerte sich dabei auf 144,8 Mio. US-Dollar oder 1,22 Dollar je Aktie, nach einem Minus von 93 Mio. Dollar oder 94 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen erwirtschaftete SunPower einen Nettogewinn von 18 US-Cent je Aktie und übertraf damit die Markterwartungen der Analysten, die im Vorfeld mit einem Nettogewinn von 14 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Für das abgeschlossene Jahr 2012 wies SunPower einen Umsatz von 2,42 Mrd. Dollar aus, dabei entstand ein Nettoverlust von 352 Mio. US-Dollar oder 3,01 Dollar je Aktie. Insgesamt produzierte SunPower im jüngsten Quartal Solarmodule mit einer Leistung von 153-Megawatt sowie 936-Megawatt auf Jahressicht. Der Markt in Nordamerika zeichnete im jüngsten Quartal für 80 Prozent der SunPower-Umsätze verantwortlich, nach 63 Prozent im Jahr vorher. Der nordamerikanische Markt ist nunmehr der wichtigste Markt für SunPower. So konnte SunPower unter anderem das Antelope Valley Solarprojekt (579-Megawatt) an MidAmerican Solar verkaufen.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...