SunPower hält aktiv nach Übernahmen Ausschau

Mittwoch, 14. September 2011 15:56
SunPower

LAS VEGAS (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower hält aktiv nach Übernahmen Ausschau, die dem Unternehmen dabei helfen, das Projekt-Geschäft zu verstärken, so SunPower-Chef Tom Werner.

Zudem suche SunPower (Nasdaq: SPWRA, WKN: A0HHD1) nach Möglichkeiten, Projekt-Pipelines von solarthermischen Anbietern zu gewinnen, um den Umstieg auf kostengünstige Solarmodule zu forcieren, so Werner. Insgesamt halte man generell nach Downstream-Vermögenswerten Ausschau, so der SunPower-Chef auf Deutsche Bank Securities 2011 Technology Konferenz weiter.

Darüber hinaus prüfe SunPower Kooperations- und Kombinationsmöglichkeiten mit dem Solarspezialisten Tenesol, der ebenfalls vom französischen Ölkonzern Total SA kontrolliert wird. Total hatte im Frühjahr dieses Jahres 60 Prozent und damit die Mehrheit bei SunPower übernommen.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...