Sunline AG: Iberische Tochter drückt Gewinn

Mittwoch, 17. September 2008 11:04

FÜRTH - Die Sunline AG (WKN: A0BMP0) hat bereits zum Ende des ersten Halbjahres 2008 den Gesamtumsatz des Vorjahres erreicht. Die gab das Photovoltaik-Unternehmen heute in seinem Geschäftsbericht für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres mit.

So legte der Umsatz der Sunline AG im ersten Halbjahr 2008 gegenüber der Vorjahresperiode um 142 Prozent auf 49,8 Mio. Euro zu. 60 Prozent des Umsatzes wurden dabei im Ausland erzielt. Der Auslandsanteil im Vorjahr lag bei 36 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte um 102 Prozent auf 0,9 Mio. Euro gesteigert werden. Während sich das EBIT verdoppelte, drückte die Steuerbelastung für die iberische Tochtergesellschaft der Sunline das Nettoergebnis, das sich auf 0,08 Mio. Euro belief. In der Vorjahresperiode hatte Sunline einen Nettogewinn von 0,2 Mio. Euro ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Sunline

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...