Sunline AG geht in die Insolvenz - Neuausrichtung geplant

Mittwoch, 27. Mai 2009 10:08

FÜRTH  (IT-Times) - Bereits gestern Vormittag machten Meldungen über eine drohende Zahlungsunfähigkeit des Solaranlagenhersteller die Runde. Am gestrigen Abend teilte die Sunline AG (WKN: A0BMP0) dann den Schritt in die Insolvenz mit. 

Laut Sunline habe man einen Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Grund seien nicht verlängerte Kreditlinien. Daher sah man sich gezwungen, so der Vorstand von Sunline, beim Amtsgericht Fürth einen Insolvenzantrag einzureichen. Nun bestehe das Hauptziel darin, neue Investoren zu finden, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern. Vorerst werde der Geschäftsbetrieb weiterlaufen. 

Weiterhin soll auch eine Neuausrichtung des Unternehmens wieder für mehr Wettbewerbsfähigkeit sorgen und besonders die Belastungen aus dem ausländischen Projektgeschäft abmildern. Im Rahmen der strategischen Neuorganisation werde das unprofitable Geschäftsfeld der Thermieaktivität eingestellt, auch im Auslands-Consumergeschäft werde Sunline künftig nicht mehr tätig. Stattdessen will man die Handelsvertriebseinheit sowie den Serviceumfang besonders in Süddeutschland ausbauen. In dieser Region sei das Marktpotenzial sehr positiv zu bewerten. Die neue Struktur lege, so Sunline, einen klaren Fokus auf das Handelsgeschäft sowie auf eine Professionalisierung des Projektgeschäfts. Ziel sei es, sich als Full Service Anbieter in den Bereichen Anlagenplanung, Montage, Überwachung und Wartung zu positionieren. 

Meldung gespeichert unter: Sunline

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...