Sun steigt in den SSD-Markt ein

Donnerstag, 5. Juni 2008 16:03
Oracle

Der Unix- und Solaris-Spezialist Sun Microsystems will künftig verstärkt auf eigene Solid State Drives (SSD) im Rahmen seiner Strategie setzen, um Flashspeichertechnik in seine eigenen Hardware- und Softwareangebote zu integrieren.

Sun Vice President John Fowler glaubt, dass Flashspeicher-Laufwerke eine große Zukunft im Bereich Enterprise Computing haben werden. Bereits zuvor war Sun mit seiner Solaris ZFS Software im Markt vertreten, die speziell für den Einsatz mit SSD-Speicher optimiert war.

Nunmehr kündigt Sun bis zum Jahresende eine eigene Produktlinie von SSD-Laufwerken an, wobei erste 2,5-Zoll große Flashspeicher-Laufwerke aus dem Hause Sun noch im zweiten Halbjahr 2008 auf den Markt kommen sollen. Größere 3,5-Zoll große Flashspeicher-Laufwerke sollen anschließend folgen, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...