Sun schluckt Chip-Startup Montalvo

Freitag, 25. April 2008 14:36
Oracle

Der US-Software- und Java-Spezialist Sun Microsystems hat das Chip-Startup Montalvo Systems übernommen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

„Wir glauben, dass die Übernahme dieser Assets aktuelle und künftige Produkte, die wir entwickeln, erweitern und dazu beitragen, dass sich Suns Mikroprozessor-Technologie und Sun-Produkte auch künftig von anderen Produkten unterscheiden werden“, erklärt Sun-Sprecherin Dana Lengkeek den Zukauf.

Die Besonderheit an Montalvo-Chips sind asynchrone Prozessorkerne, im Gegensatz zum Halbleitergiganten Intel, der auf identische Kerne setzt. Mit dieser Strategie will Montalvo Chips hervorbringen, die leistungsfähiger sind und deutlich weniger Strom verbrauchen.

Folgen Sie uns zum Thema Oracle und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...