Sun öffnet Quellcode für Java Enterprise

Montag, 27. Juni 2005 15:08

SAN FRANCISCO - Der amerikanische Unix- und Serverspezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) hat im Rahmen seiner JavaOne-Konferenz in San Francisco den Quellcode für seinen Java Enterprise Application Server freigegeben. Mit diesem Schritt erhofft sich Sun einen höheren Verbreitungsgrad seiner Anwendungen bei Entwicklern von Unternehmensanwendungen.

Das vorgestellte Projekt GlassFish erlaubt eine kommerzielle Nutzung des Quellcodes des Java Enterprise Application Server der Edition 9, welches unter anderem bei Webservices zum Einsatz kommt. Bisher war die Nutzung des Quellcodes nur für Forschungs- und Ausbildungszwecke erlaubt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...