Sun Microsystems kooperiert nun auch mit IBM

Freitag, 17. August 2007 11:01
Oracle

BOSTON - Sun Microsystems Inc. (Nasdaq: SUNW, WKN: 871111) sorgte gestern bereits durch eine Kooperation mit Google Inc. für Schlagzeilen. Nun soll es auch eine Zusammenarbeit mit dem langjährigen Wettbewerber IBM Corp. geben.

Bei beiden Kooperationen ist die Ausgangslage ähnlich: Während Sun Microsystems gemeinsam mit Google durch ein kostenloses Office-Paket an der Position von Wettbewerber Microsoft sägen will, steht bei der Zusammenarbeit zwischen Sun Microsystems und IBM ebenfalls ein weiterer Wettbewerber im Fokus. Beide Unternehmen wollen nun die Stellung gegenüber Hewlett-Packard ausbauen. Wie Sun Microsystems und IBM bekannt gaben, wolle man in Zukunft Server mit gemeinsamen Technologien auf den Markt bringen.

Die Zusammenarbeit mit IBM bietet eine gute Möglichkeit für beide Unternehmen, den jeweiligen Marktanteil weiter auszubauen, so Jonathan Schwartz, Vorstandsmitglied von Sun Microsystems. Im Rahmen der Kooperation soll das Solaris-System von Sun Microsystems künftig auch auf Servern von IBM angeboten werden. So können Kunden zukünftig Produkte beider Unternehmen kombinieren, ohne Probleme zwischen zwei verschiedenen Systemen fürchten zu müssen.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...