Sun Microsystems: Kein Interesse an BEA

Donnerstag, 15. November 2007 10:21
Oracle

Nach Angaben von Jonathan Schwartz, Chef des US-Technologie- und Server-Spezialisten Sun Microsystems, hegt man derzeit bei Sun keine Pläne, ein konkurrierendes Übernahmeangebot für den US-Serverspezialisten BEA Systems abzugeben. „Wir haben kein Interesse BEA zu übernehmen“, so Schwartz in einem Interview gegenüber Reuters.

Zuvor zog bereits Oracle sein Übernahmeangebot in Höhe von 17 Dollar je Aktie für BEA zurück, nachdem das BEA-Management das Übernahmeangebot für zu niedrig bezeichnet hatte. Oracle-Chef Larry Ellison ließ inzwischen mitteilen, dass man sich eher nach anderen Übernahmezielen umschauen werde, als das jüngste Angebot nochmals zu erneuern.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...