Sun Microsystems bringt Solaris mit Linux-Features

Montag, 9. Juli 2007 00:00

SAN JOSE - Der US-Workstation- und Unix-Spezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW, WKN: 871111) will sein Betriebssystem Solaris künftig mit Linux-Features auf den Markt bringen, um damit mehr Entwickler für sein Betriebssystem zu begeistern.

Das neue System wird den Solaris Kernel beibehalten, jedoch mit zusätzlichen Linux-Features ausgestattet sein, wie das Unternehmen auf seiner Webseite zeigt. Bisher bemängeln Open-Source-Entwickler an Solaris den eher dürftigen Hardware-Support. Durch die Änderungen hofft die Entwicklergemeinde nunmehr, dass sich dieses ändert. Offiziell sollen die Pläne im Rahmen des Project Indiana in den nächsten Wochen vorgestellt werden, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...