Sukzessiver Rückzug von Philips aus dem LCD-Geschäft?

Dienstag, 10. Juli 2007 00:00

SEOUL - Der Flachbildschirmhersteller LG Philips LCD (WKN: A0B68Y) konnte heute direkt mit zwei Neuigkeiten aufwarten. Neben einer Rückkehr in die Gewinnzone stehen nun weitere Veränderungen ins Haus.

LG Philips LCD, Flachbildschirm-Joint Venture von LG Electronics Corp. und der niederländischen Royal Philips Electronics N.V. (WKN: 940602), könnte in Zukunft über eine veränderte Beteiligungsstruktur verfügen. Schon länger schwelende Gerüchte über einen Ausstieg von Philips Electronics scheinen nun Hand und Fuß zu bekommen. Ein vollständiger Verkauf der Joint Venture-Beteiligung scheint allerdings nicht geplant zu sein. Philips Electronics ist mit 32,9 Prozent an LG Philips LCD beteiligt. 37,9 Prozent der Anteile entfallen auf LG Electronics. Beide Unternehmen verpflichteten sich, bis Juni dieses Jahres den Anteil am Joint Venture nicht unter 30 Prozent sinken zu lassen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...