Süss MicroTec: Sonderabschreibungen drücken Ergebnis ins Minus

Mittwoch, 5. November 2008 14:16
Süss MicroTec

MÜNCHEN - Die Süss MicroTec AG (WKN: 722670) konnte im dritten Quartal 2008 ihren Umsatz um 55 Prozent von 22,3 Mio. auf 34,6 Mio. Euro steigern. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Anbieters von Lithografie-Produkten hervor. Süss MicroTec musste allerdings mit 24,8 Mio. Euro einem unter der Zielvorgabe von 30 Mio. Euro liegenden Auftragseingang im dritten Quartal hinnehmen.

Der Finanzvorstand Michael Knopp spricht von einer rückläufigen Entwicklung des Halbleitermarktes wohingegen die Bereiche MEMS- und Advanced Packaging-Anwendungen sowie 3D-Integration und Verbindungshalbleiter konjunkturell schwierigeren Zeiten ihre Wachstumsstärke beweisen würden. Der größte Geschäftsbereich Lithografie konnte ein Plus von 26,7 Prozent auf 68,4 Mio. im Umsatz im Neun-Monats-Zeitraum verzeichnen, die Bereich Testsysteme sowie Substrat-Bonder konnten nach neun Monaten die Vorjahresumsätze nicht ganz erreichen.

Meldung gespeichert unter: Süss MicroTec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...