Suchmaschinen-Deal mit Apple läuft aus: Google könnte Milliarden verlieren

Suchmaschinendeal mit Apple

Mittwoch, 4. März 2015 08:16
Google

NEW YORK (IT-Times) - Der Suchmaschinen-Deal zwischen Google und Apple läuft in Kürze aus. Bislang war Google als Standardsuchmaschine in Apples Safari-Browser festgelegt. Doch sollten sich beide Unternehmen nicht auf ein neues Abkommen einigen, droht Google ein Milliardengeschäft zu verlieren, glaubt man bei der Schweizer Großbank UBS.

Der bestehende Suchmaschinen-Deal mit Apple dürfte Google in diesem Jahr rund 7,8 Mrd. Dollar an Bruttoumsätze in die Kassen spülen, rund zehn Prozent des gesamten Umsatzes, berichtet der US-Sender CNBC mit Verweis auf UBS-Berechnungen. Sollte Apple zu einem anderen Konkurrenten wechseln, könnte dies zu einem Umsatzverlust von 3,9 Mrd. Dollar führen. Bei UBS geht man davon aus, dass 50 Prozent der Apple iOS Nutzer zurück zu Google wechseln werden. Zuletzt wurde bekannt, dass Google in den Bereich Mobilfunkservices expandieren will. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Internet und/oder Suchmaschinen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...