Studie: Notebook-Absatz in 2007 boomt

Donnerstag, 28. Juni 2007 00:00

STAMFORD - Der weltweite Markt für Computer boomt weiter. Besonders Notebookhersteller wie Asustek Computer (WKN: 907120) oder Apple Inc. (Nasdaq: APPL, WKN: 865985) dürfte eine aktuelle US-amerikanische Studie freuen.

Gartner Inc, ein amerikanisches Marktforschungsunternehmen, veröffentlichte eine Studie über die Entwicklung des weltweiten PC-Marktes. Demnach könnten Notebooks einen Absatzanstieg von 27,1 Prozent auf 103,2 Millionen Units in 2007 verbuchen. Das Wachstum bei Desktop-PCs fällt hingegen mit voraussichtlich 2,4 Prozent auf 153,9 Millionen Einheiten etwas bescheidener aus. Insgesamt werde der Absatz weltweit in beiden Bereichen bis Ende 2007 um rund elf Prozent zulegen, so Garnter weiter. Dies würde einer Gesamtabsatzzahl von 257,1 Millionen Geräten entsprechen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...