Studie: Google+ nur eine Geisterstadt

Mittwoch, 16. Mai 2012 09:02
Google+ Logo

NEW YORK (IT-Times) - Googles Antwort heißt bekanntermaßen Google+. Anfang April meldete Google mehr als 100 Millionen Nutzer für Google+, doch die Aktivität auf dem Social-Network hält sich offenbar in engen Grenzen, wie nunmehr die eCommerce Analysefirma RJ Metrics herausfand.

Nach einer Analyse von 40.000 öffentlichen Google+ Accounts kommen die RJ Metrics Analysten zu dem Schluss, dass Google+ eine Geisterstadt ist, berichtet Fast Company mit Verweis auf die RJ Metrics Daten. Die soziale Aktivität auf dem Netzwerk sei minimal, das Nutzer-Engagement sehr schwach. Dabei verweisen die Analytiker unter anderem auf Google+ Postings. Jeder Google+ Eintrag erhält weniger als „+1“. Auch erhält jedes Posting weniger als eine Antwort, so die Studie. Links und andere Dinge (Fotos, Videos) werden weniger als 0,17 Mal per Post wieder geteilt. Das wirklich beunruhigende an der Studie ist aber, dass rund 30 Prozent der Nutzer, die einen öffentlichen Post auf Google+ abgegeben haben, kein zweites Mal posten. (ami)
 

Meldung gespeichert unter: Google+

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...