Studie: Digitale Sicherheitslage in Deutschland ist bedenklich

Internet-Sicherheit

Freitag, 17. Oktober 2014 11:40
Deutsche Telekom

MÜNCHEN (IT-Times) - Es gibt dringenden Handlungsbedarf im Bereich der digitalen Sicherheit. Dies ist das zentrale Ergebnis einer Studie des Marktforschungsinstituts TNS Infratest.

Besonders im Bereich der Aufklärungsarbeit gibt es viel nachzuholen: Nutzer müssen informiert werden, wie sie sich und ihre Daten im Netz schützen können. Der sogenannte DsiN-Index gibt die digitale Sicherheitslage für den Verbraucher als Kennzahl an. Während der Index im bundesdeutschen Durchschnitt bei 60,2 Punkten liegt, fällt er bei einigen Nutzergruppen unter den Schwellenwert von 50 Punkten.

Meldung gespeichert unter: Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...