Streicht Siemens-Netzwerksparte noch einmal 4000 Stellen?

Dienstag, 24. September 2002 12:20

Bei der Siemens (WKN: 723610<SIE.FSE>)-Netzwerksparte ICN ist ein Ende der schlechten Lage nicht in Sicht. So wurde aus Gewerkschaftskreisen heute bekannt, dass die Sparte im vierten Quartal weitere Verluste erzielt habe.

Der in München ansässige Elektronikkonzern habe Arbeitnehmervertretern mitgeteilt, dass das zum 30. September endende Quartal noch schlechter gewesen sei als die vorhergehenden drei Monate. Ein weiterer Stellenabbau sei daher auch nicht ausgeschlossen worden. Offiziell will Siemens die Belegschaft heute Vormittag unterrichten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...