Strategie: Sony attackiert Dell und Apple bei Notebooks

Dienstag, 10. Februar 2009 16:08
Sony

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp (WKN: 853687) setzt im Notebook-Segment ab sofort auf maßgeschneiderte Lösungen. Nach Informationen von Sony sollen Kunden ihr Notebook der VAIO-Serie künftig selbst zusammenstellen können.

Damit schließt Sony auf zu Wettbewerbern wie Dell und Apple,  die ihre Notebooks ebenfalls nach dem Baukastenprinzip anbieten. Der „VAIO by you“ genannte Service erlaubt die individuelle Kombination von Farben, Displays und einzelnen Hardwarekomponenten. Erhältlich sind die Einzelstücke ausschließlich über den Sony Online-Store. Vom kleinen 11,1-Zoll Subnotebook bis zu Multimedia-„Schlachtschiffen“ im 16,4-Zoll-Format sollen alle gängigen Größen verfügbar sein, so Sony in einer Mitteilung vom Dienstag.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...