Strategie: Lenovo will keine weiteren Akquisitionen in 2015

Unternehmensstrategie

Mittwoch, 7. Januar 2015 17:29
Lenovo

LAS VEGAS (IT-Times) - Der chinesische Personal-Computer-Hersteller Lenovo hat im letzten Jahr fünf Mrd. US-Dollar in Akquisitionen investiert. 2015 soll allerdings die Integration der erworbenen Unternehmen im Mittelpunkt stehen.

Letztes Jahr hat Lenovo das Smartphone-Segment von Motorola sowie eine Server-Einheit von IBM erworben. Dieses Jahr soll laut dem Chief Executive von Lenovo, Yang Yuanqing, die Integration der erworbenen Unternehmen im Fokus stehen. Laut Wall Street Journal könnte sich Lenovo bei einer erfolgreichen Integration der neuen Einheiten zu Chinas neuem Machtzentrum mit einer globalen Präsenz in verschiedene Sektoren aufschwingen.

Meldung gespeichert unter: Personal Computer (PC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...