Stratasys schluckt Interfacial Solutions

3D-Printing

Montag, 7. April 2014 15:37
Stratasys Logo

NEW YORK (IT-Times) - Der 3D-Druckerspezialist Stratasys hat sich erneut durch eine Übernahme verstärkt und das in Wisconsin ansässige Forschungs- und Entwicklungshaus Interfacial Solutions übernommen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Interfacial Solutions hat die Übernahme von Assets durch Stratasys auf seiner Webseite bereits bestätigt. Interfacial Solutions sieht sich als führender Spezialist für 3D-Plastiklösungen. Mithilfe der Übernahme von Interfacial Solutions will Stratasys seine FDM-Plattform inklusive MakerBot weiter ergänzen. Stratasys hatte den 3D-Druckerspezialisten MakerBot im Vorjahr übernommen. Mit der Akquisition von Interfacial Solutions gewinnt Stratasys nicht nur mehr Kontrolle über die Hardware (3D-Drucker), sondern auch über die „Tinte“ sprich, das Material, welches bei 3D-Druckverfahren verwendet wird. Bei Stratasys geht man davon aus, dass die Übernahme im zweiten Quartal 2014 abgeschlossen werden kann.

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...