STMicroelectronics: Schwächeres Wachstum im Q4?

Mittwoch, 20. Oktober 2004 11:33
STM Microelectronics

STMicroelectronics (Paris: PSTM, WKN: 893438): Der größte europäische Hersteller von Speichercips STMicroelectronics könnte in nächster Zeit eine Ankündigung machen, dass man für das letzte Quartal 2004 ein sinkendes Wachstum erwartet.

Damit würde das Unternehmen dem niederländischen Mitbewerber Philips folgen, der offiziell bereits für sein viertes Quartal mit sinkendem Wachstum rechnet. Bereits im Juli hatte STM-Chef Pasquale Pistorio verkündet, dass man für das dritte Quartal 2004 ein im Vergleich zum zweiten Quartal sinkendes Wachstum erwartet. Er begründete diese Prognose mit dem härter werdenden Wettbewerb in der Branche. Die sinngemäß gleiche Ankündigung von Philips für das vierte Quartal lässt vermuten, dass auch STM für das vierte Quartal eine negative Aussage macht.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...