STMicroelectronics schreibt schwarze Zahlen - Umsatzplus erwartet

Donnerstag, 26. August 2010 10:10
STMicroelectronics.gif

GENF (IT-Times) - Der Chiphersteller STMicroelectronics N.V. (WKN: 893438) hat im ersten Halbjahr 2010 schwarze Zahlen geschrieben. Mit einem Zuwachs um ein Drittel entwickelten sich nach ungeprüften Zahlen auch die Umsatzerlöse erfreulich.

So legte der Umsatz des Halbleiterherstellers in den ersten sechs Monaten dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 3,65 Mrd. US-Dollar auf 4,86 Mrd. Dollar zu. Das Bruttoergebnis stieg mit einem Zuwachs von 786 Mio. Dollar auf 1,68 Mrd. Dollar sprunghaft. Das operative Ergebnis lag mit plus 107 Mio. Dollar in den schwarzen Zahlen, nachdem STMicroelectronics im ersten Halbjahr 2009 ein operatives Ergebnis von minus 724 Mio. Dollar verbucht hatte. Einmaleffekte durch Veräußerungsgewinne trieben das Periodenergebnis auf plus 270 Mio. Dollar. In den ersten sechs Monaten des Vorjahres musste das Unternehmen ein Nettoergebnis von minus 1,07 Mrd. Dollar in die Bücher schreiben. Das Ergebnis je Aktie lag im ersten Halbjahr 2010 bei 0,40 Dollar nach minus 0,90 Dollar ein Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...