STMicroelectronics rutscht weiter in die roten Zahlen

Mittwoch, 27. Januar 2010 10:31
STMicroelectronics.gif

PARIS (IT-Times) - STMicroelectronics N.V. (WKN: 893438) musste im Gesamtjahr 2009 einen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Dies geht aus den heute präsentierten und zum Teil tiefroten Zahlen hervor.

Im vierten Quartal 2009 lag der Umsatz von STMicroelectronics bei 2,58 Mrd. US-Dollar nach 2,27 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis näherte sich mit minus sechs Mio. Dollar wieder langsam der Gewinnzone (2008: minus 139 Mio. Dollar). Vorsteuerlich meldete STMicroelectronics ein Ergebnis von minus 81 Mio. Dollar nach minus 380 Mio. Dollar in 2008. Nach Steuern wurden somit minus 70 Mio. Dollar verbucht (Vorjahr: minus 366 Mio. Dollar). Je Aktie entspricht dies einem Wert von minus acht Cent im vierten Quartal 2009, in der Vorjahresperiode waren es minus 42 Cent.

Hinsichtlich des Gesamtjahres 2009 meldete STMicroelectronics einen Umsatz von 8,51 Mrd. Dollar (2008: 9,84 Mrd. Dollar). Das operative Ergebnis verringerte sich von minus 198 Mio. Dollar im Vorjahr auf nunmehr minus 1,02 Mrd. Dollar. Hinsichtlich des EBTs (Ergebnis vor Steuern) wurde ein Wert von minus 1,49 Mrd. Dollar genannt, in 2008 waren es minus 823 Mio. Dollar. Nachsteuerlich blieb somit ein Verlust von 1,13 Mrd. Dollar in 2009 nach minus 786 Mrd. Dollar in 2008. Herunter gerechnet auf das Ergebnis je Aktie kam ein Wert von minus 1,29 Dollar zusammen (Vorjahr: minus 88 Cent).

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...