STMicroelectronics: Flash-Tochter lässt auf sich warten

Donnerstag, 27. Dezember 2007 17:04
STM Microelectronics

GENF (SCHWEIZ) - Wie der französisch-italienische Halbleiterhersteller STMicroelectronics (WKN: 893438) mitgeteilt hat, lässt das Flash Joint Venture Numonyx weiter auf sich warten. Darauf haben sich die beiden Partner kürzlich geeinigt.

Das Gemeinschaftsunternehmen, welches STMicroelectronics (ST) mit Intel gegründet hat, soll nun erst gegen Ende des ersten Quartals 2008 an den Start gehen. Zudem wird sich die Finanzierung von Numonyx nun anders als bislang angenommen gestalten. Die Änderung wurde durch nicht eingeplante Veränderungen an den Finanzmärkten hervorgerufen.

Numonyx wird folglich einen Kredit durch die Mutterunternehmen in Höhe von 650 Mio. US-Dollar erhalten. Bislang war man von einem Erstkredit in Höhe von 1,6 Mrd. Dollar ausgegangen. Zusätzlich zum Erstkredit bekommt das Gemeinschaftsunternehmen zudem einen sogenannten revolvierenden Kredit, ein Konto, welches niemals im Plus geführt wird und dessen variable Kreditsumme jeden Monat durch einen bestimmten Betrag getilgt wird (Sondertilgungen nicht ausgeschlossen).

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...