STMicro senkt Gewinnprognose

Mittwoch, 14. März 2001 11:09

STMicroelectronics N.V. (NYSE: STM <STM.NYS>, WKN: 893438 <SGM.FSE>): STMicroelectronics NV, Europas größter Halbleiterhersteller, hat am Mittwoch eine Gewinnwarnung herausgegeben. Das Unternehmen meldet, im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres seine eigenen Umsatz- und Gewinnerwartungen nicht erfüllen zu können. Grund für die Revision der Erwartungen ist die sich verlangsamende Konjunktur, die negativen Einfluss auf die Chipnachfrage hat.

Die Gewinne werden die angestrebten 45 Cents pro Aktie nicht erreichen. Das Unternehmen geht aktuell von 39 Cents Gewinn pro Aktie aus. Damit liegt das Unternehmen mit seinen Prognosen weiter im Rahmen der Analystenerwartungen. Diese haben bei einer Befragung durch First Call/ Thomson Financial durchschnittlich einen Gewinn von 39 Cents pro Aktie prognostiziert. Die Umsätze werden nach Angaben von STMicroelectronic das Ziel von 2 Mrd. US-Dollar nicht erreichen. Dennoch versicherte das Unternehmen, dass es weiterhin schneller wachsen wird als der Gesamtmarkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...