Steve Jobs Biografie mit Ashton Kutcher floppt an den Kinokassen

Jobs-Kinofilm floppt

Dienstag, 20. August 2013 08:24
Steven Paul Jobs

NEW YORK (IT-Times) - Seit dem Wochenende ist eine biografische Version des Lebens von Apple-Mitgründer Steve Jobs in den Kinos zu sehen. Der Film „Jobs“ floppte allerdings an den Kinokassen.

Wie der Branchendienst Business Insider berichtet, spielte der Film in den USA am Eröffnungswochenende gerade einmal 6,7 Mio. US-Dollar ein, was Platz sieben bedeutete. Kritiker werfen den Filmemachern vor, dass sich der Film zu stark auf Apple als Unternehmen konzentriere und nicht auf die Leistungen von Steve Jobs. Auch Apple-Mitgründer Steve Wozniak hatte den Jobs-Film kritisiert und einige Szenen als nicht stimmig bezeichnet. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Medien via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...