Stellenkürzungen bei Philips

Montag, 17. Oktober 2011 12:55
Koninklijke Philips

AMSTERDAM (IT-Times) - Nachdem der Elektronikkonzern Philips Electronics einen Milliardenverlust meldete, geht es nun mit Stellekürzungen weiter.

Nachdem Philips heute in seinem Geschäftsbericht zum dritten Quartal eine hohen Verlust verzeichnen musste, stehen nun Stellenkürzungen auf dem Programm, wie das <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt heute berichtete. Insgesamt streiche der Konzern 4.500 Stellen. Dies sei Teil des Sparprogramms, das bereits angekündigt worden sei und rund 800 Mio. Euro umfasse. Laut Philips-Chef Frans van Houten sei in nächster Zeit nicht mit besseren Geschäften zu rechnen. Grund seien steigende Materialpreise und höhere Kosten für den Konzernumbau. Das niederländische Unternehmen musste im Neunmonatszeitraum einen Milliardenverlust hinnehmen. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...