Stellenabbau bei T-Mobile

Donnerstag, 20. Januar 2005 12:52

HAMBURG - Bei T-Mobile (WKN: 555750<DTE.ETR>), eine Mobilfunk-Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, sollen nach Angaben von manager-magazin.de in den kommenden zwei Jahren rund 2.200 Stellen abgebaut werden. Ziel des Personalabbaus sei die Einsparung von Kosten in Höhe von etwa einer Mrd. Euro. Momentan beschäftigt T-Mobile rund 45.000 Mitarbeiter.

Seit 2002 wurden bei der Deutschen Telekom speziell im Bereich Festnetz weltweit rund 55.000 Stellen gestrichen. In den kommenden zwei Jahren soll diese Zahl um weitere 20.000 Mitarbeiter ansteigen. Zudem soll es bei der Reintegration des Online-Bereichs T-Online ebenfalls zu Stellenabbau kommen. Weltweit beschäftigt die Telekom etwa 248.000 Mitarbeiter. (cdr/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...